Fachklassen Berufsschule für Auszubildende - Floristen - im Dualen System

Die Ausbildung findet im Dualen System statt. Das bedeutet: Die fachpraktischen Inhalte werden im Ausbildungsbetrieb vermittelt, die theoretischen Inhalte in der Berufsschule.

Voraussetzung für den Besuch der Berufsschule:

Abgeschlossener Ausbildungsvertrag mit einem Ausbildungsbetrieb

Dauer der Ausbildung:

In der Regel 3 Jahre. Verkürzung der Ausbildungszeit möglich bei

  • höherem Schulabschluss, z.B. Abitur
  • bereits abgeschlossener Ausbildung in einem verwandten Beruf, z.B. Gärtner/-in
  • bei sehr guten Prüfungs- und Schulleistungen

Anmeldung zur Berufsschule:

Der Ausbildungsbetrieb meldet seine/n Auszubildende/n in der Berufsschule an.

Unterricht:

Der schulische Teil der Ausbildung orientiert sich an den praktischen Handlungsfeldern der beruflichen Praxis. Der Unterricht ist handlungsorientiert angelegt und beinhaltet die folgenden berufsübergreifenden und berufsbezogenen Fächer:

Berufsbezogene Fächer

  • Werkstoff Pflanze
  • Gestaltung
  • Beraten und Verkaufen
  • Wirtschaftslehre

Berufsübergreifende Fächer

  • Deutsch/Kommunikation
  • Politik /Gesellschaftslehre
  • Religionslehre
  • Sport/Gesundheitsförderung

Praktische Ausbildung im Betrieb:

In der dreijährigen Ausbildung werden den zukünftigen Floristinnen/Floristen die Prinzipien des floristischen kreativen Gestaltens vermittelt. Auch das vielseitige Pflanzenangebot und dessen Pflegeansprüche, sowie die individuelle Kundenberatung gehören zu den Inhalten, die im Ausbildungsrahmenplan festgelegt sind.

Berufsabschluss und Schulabschluss:

Berufsabschluss:

Die Zwischenprüfung  (schriftlich und praktisch) findet nach 18 Monaten statt. Die Abschlussprüfung am Ende der drei Ausbildungsjahre besteht ebenfalls aus einem theoretischen (schriftlich) und einem praktischen (Fertigkeitsprüfung) Teil. Die Prüfungen werden vor einem Prüfungsausschuss der IHK abgelegt.

Schulabschluss

  • Der Berufsschulabschluss wird bei maximal einer mangelhaften Leistung erteilt.
  • Ein  höherwertiger Schulabschluss (Hauptschulabschluss) ist an das Erreichen des Berufsschulabschlusses gekoppelt.
  • Für das Erreichen der FOR muss die Teilnahme an einem entsprechenden Englischkurs (z. B. bei der VHS) nachgewiesen werden, ein entsprechender Notendurchschnitt erreicht werden und die Abschlussprüfung bestanden sein.

Zusätzliche Informationen:

Die an der Floristik interessierten zukünftigen Auszubildenden sollten, um erfolgreich zu sein, einige Voraussetzungen mitbringen:

  • einen guten Schulabschluss
  • gepflegtes und sympathisches Auftreten
  • Fantasie
  • Kreativität
  • handwerkliches Geschick
  • Teamgeist
  • Kontaktfreude
  • Kaufmännisches Verständnis
  • Mathematische Fähigkeiten
  • Interesse an modernen Kommunikationsmitteln
  • körperliche Fitness