Bekleidungstechnische Assistenten

Ihre Möglichkeiten...

  • In drei Jahren einen qualifizierten Berufsabschluss erlangen und eine Ausbildung mit interessanten Perspektiven absolvieren.
  • Eine Doppelqualifikation in kürzester Zeit mit berufsübergreifenden und studienbezogenen Kenntnissen erreichen.
  • Gute Voraussetzungen für die Übernahme in die Berufstätigkeit und das Studium an einer Fachhochschule schaffen.
  • Qualifizierung eigener technischer sowie kreativer Fähigkeiten für den zukünftigen beruflichen Einsatz entwickeln.
  • Umfassende Allgemeinbildung sowie weitere Fremdsprachen- und CAD-Kenntnisse aneignen.
  • Einsatzmöglichkeiten in der Bekleidungsindustrie in den Bereichen Entwurf, Schnittkonstruktion, Schnittbilderstellung, Fertigung, Produktions- und Qualitätsüberwachung vorbereiten.
  • Tätigkeiten im Außeneinsatz, auf Messen und zur Überwachung der Auslandsproduktion möglich.

Ist das Ihre Perspektive? Dann sind Sie hier richtig!

3-jährige Höhere Berufsfachschule für Assistenten - Ausbildung zum/zur Bekleidungstechnische Assistenten/in und Fachhochschulreife (FHR)

Aufnahmebedingungen

  • mindestens Fachoberschulreife (FOR) für die 3-jährige Ausbildung

Die Ausbildung beinhaltet...

...im Berufsübergreifenden Lernbereich

  • Deutsch/Kommunikation (Prüfungsfach FHR)
  • Religionslehre
  • Sport/Gesundheitsförderung
  • Politik/Gesellschaftslehre

... im Berufsbezogenen Lernbereich

  • Mathematik, Englisch (Prüfungsfächer FHR)
  • Wirtschaftslehre
  • Betriebspraktikum: 8 Wochen

... im fachlichen Schwerpunkt:

  • Werkstoffe/Verfahrenstechnik (Prüfungsfach Berufsabschluss)
  • Produktentwicklung (Prüfungsfach Berufsabschluss)
  • Produktfertigung/Betriebsorganisation (praktischer Prüfungsteil)
  • Gestaltungstechnik (Prüfungsfach Berufsabschluss)

weitere mögliche Fächer:

  • Textilchemie / Schadstoffchemie
  • Praxis Textiltechnik und Bekleidung
  • Schnitt-/Konstruktionstechnik (Grafis)

... sowie im Differenzierungsbereich:

  • fachbezogene Mathematik