Ausbildungsvorbereitung

...und jetzt mach’ ich meinen Hauptschulabschluss

nach Klasse 9!

Wie? Wo? Wann?

In einem Schuljahr an jeweils zwei Berufsschultagen pro Woche und an drei weiteren Tagen in einem Praktikumsbetrieb.
 

Wer wird in die BEB-Klasse aufgenommen?

Schüler/innen, die

  • die Vollzeitschulpflicht erfüllt haben und sich in keinem Berufsausbildungsverhältnis befinden
  • keinen Hauptschulabschluss nach Klasse 9 oder keinen gleichwertigen Abschluss haben.
     

Was kann ich später mit dem Abschluss anfangen?

Mit dem Erwerb des Hauptschulabschlusses nach Klasse 9 kann ich:

  • eine Berufsausbildung beginnen
  • in der Berufsfachschule den nächst höheren Abschluss anstreben
  • meine Berufsschulpflicht erfüllen.
     

Das Besondere an der BEB-Klasse am Gertrud-Bäumer-Berufskolleg?

  • Ich habe an zwei Tagen in meiner Klasse an meiner Schule Unterricht in den Fächern, die für meinen Hauptschulabschluss wichtig sind.
  • Ich arbeite an drei weiteren Tagen in meinem Praktikumsbetrieb.
  • Ich werde durch meine Klassenleitung und die Schulsozialarbeiterin begleitet und betreut.
     

Das sollte ich bedenken:

Es ist sinnvoll, dieses Jahr zu nutzen, um den Hauptschulabschluss zu erwerben.

Ich bin dabei!
 

Warum soll ich in dieser BEB-Klasse den Hauptschulabschluss erwerben? Was sind die Vorteile?

Es werden mir durch die Verbindung von schulischem Lernen und betrieblicher Praxis Handlungskompetenzen vermittelt, die mir einen Übergang in eine Berufsausbildung oder eine Arbeit ermöglichen.

Während des Praktikums werde ich intensiv sozialpädagogisch betreut.
 

Das sind meine Unterrichtsfächer:

  • Deutsch/Kommunikation
  • Englisch
  • Mathematik
  • Religionslehre
  • Politik / Gesellschaftslehre
  • Wirtschafts- und Betriebslehre
  • Naturwissenschaften
  • Sport/Gesundheitsförderung
  • Datenverarbeitung
  • Fachpraxis in unterschiedlichen Modulen
  • Nahrungszubereitung
  • Textil
  • Gesundheit
  • Körperpflege